Erfolgreich: Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER®

Zur Verbesserung der Mikrozirku­la­tion, der kleinen und kle­in­sten Blut­ge­fäße des Menschen

Sie ist mikroskopisch klein – und doch hat sie großen Ein­fluss auf das Befinden und die Gesund­heit des Men­schen: die Mikrozirku­la­tion, also die Durch­blu­tung des feinen, weitverzweigten Net­zw­erks der kleinen und kle­in­sten Blut­ge­fäße. Das sind immer­hin 74 % des gesamten men­schlichen Blutkreis­laufs. Die Medi­zin hat sich dem Thema in den let­zten Jahren ver­stärkt zugewen­det. Schließlich ist die Mikrozirku­la­tion ver­ant­wortlich für die Ver­sorgung der Kör­perzellen mit Sauer­stoff und Nährstof­fen sowie für die Entsorgung von Stoffwechsel-Endprodukten. Mit zunehmen­dem Alter, durch unge­sunde Lebens­ge­wohn­heiten und Umwel­te­in­flüsse ver­schlechtert sich die Durch­blu­tung dieser kle­in­sten Gefäße – mit weitre­ichen­den Fol­gen: Die Auswirkun­gen kön­nen von Befind­lichkeitsstörun­gen wie Kopf­schmerzen oder Leis­tungss­chwäche über Rücken– und Glieder­schmerzen bis zu chro­nis­chen Krankheiten reichen bzw. den Ver­lauf von Krankheiten verschlechtern.

Die inno­v­a­tive Ther­a­pie aus Europa.

Die liecht­en­steinis­che BEMER INT. AG hat die Bedeu­tung der Mikrozirku­la­tion bere­its vor Jahrzehn­ten erkannt und wid­met sich seit­dem der Erforschung und der steten Weit­er­en­twick­lung einer effizien­ten Behand­lungsmeth­ode. Die Physikalis­che Gefäßther­a­pie BEMER® stim­uliert durch ein spez­i­fis­ches elek­tro­mag­netis­ches Sig­nal die eingeschränkte Vaso­mo­tion (Eigen­be­we­gung der Gefäße) und verbessert dadurch die Mikrozirku­la­tion. Sie kann somit eine effek­tive Unter­stützung für Gesund­heit und Wohlbefinden sein.

Ein­fach und wirksam.

Die Physikalis­che Gefäßther­a­pie BEMER® lässt sich sehr ein­fach anwen­den. In den BEMER-Sets ist bere­its alles enthal­ten, was man dafür benötigt: ein ein­fach zu bedi­enen­des Steuerg­erät, die Ganzkör­per­matte B.BODY, ein B.SPOT App­lika­tion­s­modul für punk­tuelle Behand­lun­gen im Classic-Set sowie zusät­zlich ein App­lika­tion­s­modul B.PAD für kle­in­flächige Behand­lun­gen im Pro-Set.

Die Physikalis­che Gefäßther­a­pie BEMER® wird in unzäh­li­gen Pri­vathaushal­ten weltweit erfol­gre­ich einge­setzt, ebenso wie in vie­len medi­zinis­chen Praxen und im Leistungssport.

Wis­senschaftlich nachgewiesen, von zahlre­ichen Nutzern erlebt.

Seit der Unternehmensgrün­dung ist BEMER bestrebt, die Forschung auf dem Gebiet der Mikrozirku­la­tion voranzutreiben. Die Wirkung der Physikalis­chen Gefäßther­a­pie BEMER® auf eine eingeschränkte Mikrozirku­la­tion ist wis­senschaftlich nachgewiesen. Die pos­i­tiven Effekte daraus auf den men­schlichen Organ­is­mus sind medi­zinis­ches All­ge­mein­wis­sen und so vielfältig, dass sich Aus­pro­bieren lohnt. Zahlre­iche Nutzer haben dies bere­its getan und sind begeistert.

Über die BEMER Int. AG//

Die BEMER Int. AG wurde 1998 gegrün­det und ist ein inter­na­tional agieren­des Unternehmen inner­halb der Gesund­heits­branche. Das Unternehmen mit Sitz in Triesen/Liechtenstein ist ein Tech­nolo­gieen­twick­ler und Erfinder der Physikalis­chen Gefäßther­a­pie BEMER®, einem in der EU zuge­lasse­nen Medi­z­in­pro­dukt (CE0483) der Klasse IIa.