Die Heimat von Sebastian Kneipp entdecken

Otto­beuren im Unter­all­gäu ist die Geburtsheimat des berühmten Pfarrers

Der berühmte „All­gäuer Wasser­dok­tor“ wurde vor 200 Jahren, am 17. Mai 1821, in Stephan­sried, einem zu Otto­beuren gehören­den Weiler, geboren. Im Jubiläum­s­jahr lassen sich in Otto­beuren die frühen Lebenssta­tio­nen von Kneipp ent­decken, etwa die prunk­volle Barock-Basilika, in der Kneipp getauft wurde und er als junger Priester seine Primiz feierte. Ein neu konzip­ierter Wan­der­weg, die „Glücksheimat-Runde“, führt durch den Biotopver­bund Günz­tal zum Geburt­sort von Kneipp.

Bekannt ist Otto­beuren auf­grund einer der größten spät­barocken Kloster­an­la­gen und einer der schön­sten Barock-Kirchen in Deutsch­land. Von Mai bis Sep­tem­ber finden die Otto­beurer Konz­erte, darunter drei Basilika-Konzerte mit Meis­ter­w­erken der Kirchen­musik, statt.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter: www.ottobeuren.de

Bildnachweis-www.luftbild-bertram.de