Nachhaltiges digitales Gold – physisch hinterlegt

LBMA zer­ti­fiziertes Gold aus nach­haltiger Pro­duk­tion, physisch in Tre­soren gelagert und dig­i­tal genutzt in der voll­sten Eigen­ver­ant­wor­tung auf ein­er Bezahlplattform

Kli­mawan­del und Nach­haltigkeit sind zen­trale The­men, auch der Umgang mit Ver­mö­genswerten und Rohstof­fen sollte nach­haltig sein. Nach­haltigkeit wird definiert als eine „län­gere Zeit anhal­tende Wirkung“. Durch physisch hin­ter­legtes Gold, welch­es dig­i­tal genutzt wer­den kann, wer­den keine neuen Ressourcen ver­braucht. Gold wird immer wieder ver­wen­det, der vorhan­dene Wert bleibt stets beste­hen. Im Ver­gle­ich zu Kryp­towährun­gen, welche Unmen­gen von Strom ver­brauchen, wird eine Unze Gold nach ein­ma­liger Prä­gung jahre­lang eingesetzt.

Bei MTS Mon­ey Trans­fer Sys­tem wird Gold dig­i­tal genutzt und somit für die Bezahlung einge­set­zt. Gemäss Priska Gassner „wer­den Nach­haltigkeit und Werthaltigkeit durch verkehrs­fähiges Gold geschaffen“.

Der Zugang zum Sys­tem ist von jedem Mobil­gerät aus möglich. Die Transak­tio­nen kön­nen in Echtzeit aus­ge­führt wer­den. Die anfal­l­en­den Kosten sind trans­par­ent und über­schaubar. Die Bezahlplat­tform wird von Jed­er­mann genutzt und ist unab­hängig von Regierungen.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter: www.world-mts.com

 

Foto: Priska Gassner Stel­lvertre­tende VR-Präsidentin