Mit Entspannung gegen den Schmerz:

Inno­v­a­tive Ther­a­pie­un­ter­lage für den Nacken

Stechen in der Schul­ter, Kopf­schmerzen, ein verkrampfter Nacken – Beschw­er­den wie diese kennt wohl jeder. Ursache sind meist All­t­ags­ge­wohn­heiten wie stun­den­langes Sitzen am Bild­schirm, Stress oder Fehlhal­tun­gen. Diese bestraft der Kör­per mit Verspan­nun­gen: „Wer­den Muskeln über­lastet, ver­härten sie sich und wer­den schlechter durch­blutet – das führt zu Schmerzen“, erk­lärt Robert Bor­dás, studierter Osteopath und Phys­io­ther­a­peut. Durch gezieltes Dehnen der Muskeln, Bän­der und Faszien in den belasteten Regio­nen lassen sich diese Verspan­nun­gen behan­deln. Doch ein Ter­min beim Ther­a­peuten kostet Zeit und die ver­schriebe­nen Stun­den sind oft ger­ing. Als Ther­a­pie­un­ter­stützung für zu Hause ist deshalb in Zusam­me­nar­beit mit Robert Bor­dás ARTZT vital­ity Crani­bas entstanden.

Durch Auflage auf die speziell geformte Ther­a­pie­un­ter­lage findet unter­halb des Hin­terkopfes ein leichter Druck und Zug statt. Die Musku­latur im oberen Nack­en­bere­ich wird dadurch sanft gedehnt und entspannt. Die schmerzen­den Kopfge­lenke wer­den ent­lastet und gewin­nen an Mobilität.

Alle Infos unter: artzt.eu/cranibas