Glücklich sein!

Mit Zeitwertkon­ten meine Arbeits– und Leben­szeit aktiv und flex­i­bel gestalten

Wir wer­den immer fit­ter und die Lebenser­wartung steigt von Jahr zu Jahr. Eine immer bessere Ernährung, tat­säch­lich verbesserte Umweltbe­din­gun­gen, eine andere Ein­stel­lung zur Gesund­heit und dem eige­nen Kör­per sowie verbesserte medi­zinis­che Behand­lungsmeth­o­den soll­ten dafür sor­gen, dass wir immer zufriedener sind.

Tat­säch­lich trifft das nicht für alle Alter­sklassen zu. So haben Stu­dien bestätigt, dass die Men­schen der Gen­er­a­tion 60+ die Glück­lich­sten in Deutsch­land sind. Warum fängt das nicht schon früher an? Ger­ade die Corona-Krise hat uns wieder gezeigt, was für Zufrieden­heit wichtig ist: die Work-Life-Balance. Das Thema beschäftigt Arbeit­nehmer schon viel länger und rückt immer mehr in den Focus. Viele kön­nen sich nicht vorstellen bis 67 zu arbeiten. Hinzu kom­men nicht sel­ten Belas­tun­gen durch die Pflege von Ange­höri­gen. Wäre es nicht schön, einen Teil des Erwerb­slebens frei zu gestal­ten? Und frei entschei­den zu kön­nen, wann ich mein aktives Beruf­sleben beende. Natür­lich ohne Abstriche bei der Rente.

Die wenig­sten Arbeit­nehmer wis­sen, dass seit Jahren mit dem „Flex­ige­setz“ die Möglichkeit dafür geschaf­fen wurde. Jedem Arbeit­nehmer soll die Möglichkeit gegeben wer­den sich „Zeit“ anzus­paren. Viele gute Arbeit­ge­ber erken­nen den Wert gesun­der und zufriedener Mitar­beiter. Daher geben sie ihren Arbeit­nehmern die Möglichkeit in Zeitwertkon­ten zu investieren. Dabei wird ein Teil des Brut­to­ge­haltes in ein Konto beim eige­nen Arbeit­ge­ber anges­part. Damit kann ich z.B. früher aufhören zu arbeiten. Ich bleibe beispiel­sweise zwei Jahre vor meiner eigentlichen Rente zu Hause und werde von meinem Arbeit­ge­ber weiter bezahlt. Auch andere Sit­u­a­tio­nen, in denen ich Zeit für mich oder meine Lieben brauche, kann ich mit einem Zeitwertkonto real­isieren. Dies lohnt sich auch noch im Erwerb­sleben 50+.

Wie bei Allem im Leben braucht man für die Umset­zung eines Zeitwertkon­tos den passenden Partner.

Die FORESIGTH GmbH beschäftigt sich seit über einem Jahrzehnt auss­chließlich mit diesem Thema und ist damit zu einer der führen­den Adressen für die Beratung von Arbeit­ge­bern und Arbeit­nehmern in Deutsch­land geworden.

Jörg Maire