Dank Steuersoftware – mehr Geld zurück vom Finanzamt

SteuerS­par­Erk­lärung 2019: Zuver­läs­sig und sicher

Die Abgabe einer Steuer­erk­lärung lohnt sich fast immer: Eine aktuelle Auswer­tung des Sta­tis­tis­chen Bun­de­samts für das Steuer­jahr 2014 zeigt, dass 11,6 Mil­lio­nen der 13,2 Mil­lio­nen Steuerpflichti­gen, die sich zur Einkom­men­steuer ver­an­la­gen ließen, eine Steuer­erstat­tung erhiel­ten – diese lag im Durch­schnitt bei 974 Euro. Beson­ders ein­fach, zuver­läs­sig und sicher sparen Steuerzahler mit der SteuerS­par­Erk­lärung 2019. Die neue Ver­sion der vielfach aus­geze­ich­neten Steuer­soft­ware nimmt für den Nutzer spie­lend leicht die Hür­den des kom­plizierten deutschen Steuer­sys­tems. Geld­w­erte Steuer­tipps, cle­vere Prüfer und die zuver­läs­sige Berech­nung brin­gen den Anwen­der ein­fach und selb­sterk­lärend zum Ziel der max­i­malen Steuer­erstat­tung! Rent­ner finden auf dem beglei­t­en­den Onlinepor­tal SteuerGoldies.de außer­dem prak­tis­che Tipps und Rech­ner sowie eine spezielle Fas­sung der SteuerS­par­Erk­lärung für ihre Bedürfnisse. Jetzt informieren unter www.steuertipps.de/geld oder tele­fonisch unter 0800/30 70 800

Schnell und sou­verän durch die Steuererklärung

Nutzer, die auf die dig­i­talen Helfer der SteuerS­par­Erk­lärung set­zen, sparen kost­bare Zeit: Wer seine Daten aus früheren Ver­sio­nen der SteuerS­par­Erk­lärung oder Elster­For­mu­lar übern­immt und – kom­fort­a­bel durch das Pro­gramm unter­stützt – den elek­tro­n­is­chen Datenabruf über die voraus­ge­füllte Steuer­erk­lärung (VaSt) nutzt, hat oft schon den größten Teil seiner Steuer­erk­lärung erledigt. Der „Rote Faden“ führt anschließend auch Steuer­laien Schritt für Schritt sicher ans Ziel. Die Eingaben wer­den sofort über­prüft, zudem erhält der Nutzer automa­tisch Tipps, was er abset­zen kann. Anschließend opti­miert der elek­tro­n­is­che Steuer­prüfer die Steuer­erk­lärung und weist auf fehlende Angaben hin. Abschließend hat der Anwen­der die Wahl zwis­chen elek­tro­n­is­chem und postal­is­chem Ver­sand. Sollte die Rück­er­stat­tung geringer aus­fallen als erwartet, lohnt die Prü­fung des Bescheids, denn auch ein Finan­zamt ist nicht ohne Fehler. Die Soft­ware deckt auf, was das Amt nicht anerkannt hat und hilft direkt bei Erstel­lung und Ver­sand des passenden Einspruchs.

Steuer­Goldies: im Alter keine Steuern zahlen

Das Thema Steuern wird auch für Men­schen im besten Alter immer bedeut­samer, denn jedes Jahr nimmt die Bun­desregierung eine Rente­nan­pas­sung vor. Und mit jeder Renten­er­höhung bekommt der Fiskus neue Steuerpflichtige. Viele Rent­ner wis­sen jedoch gar nicht, dass sie auf ein­mal wieder eine Steuer­erk­lärung abgeben müssen und erst recht nicht, wie sie ihre Steuer­last opti­mieren. Die Macher der SteuerS­par­Erk­lärung haben deswe­gen auf dem Onlinepor­tal SteuerGoldies.de prak­tis­che Tipps und Werkzeuge für Rent­ner zusam­menge­fasst. Mit einem Rech­ner kön­nen sie ganz ein­fach selbst ermit­teln, ob sie eine Steuer­erk­lärung abgeben müssen. Ist das der Fall, erhal­ten sie mit der SteuerS­par­Erk­lärung für Rent­ner direkt eine spezial­isierte Lösung für ihre Bedürfnisse. Denn glück­licher­weise heißt „steuerpflichtig“ nicht zwangsläu­fig, dass tat­säch­lich Steuern gezahlt wer­den müssen – auch (und ger­ade!) Rent­ner haben Kosten, die von den Ein­nah­men abge­zo­gen wer­den dür­fen. Zudem ist die Steuer­erk­lärung bei Rent­nern in der Regel so unkom­pliziert, dass sich die investierte Zeit auszahlt.

Details unter www.steuergoldies.de


Baumeister Verlag | aktiv im Leben | Reiseerlebnisfuehrer.de