Barrierefrei und sicher ankommen

Automa­tis­che Gara­gen­tore verbinden Kom­fort mit Sicher­heit und guter Dämmung.

Kein Geheim­nis ist es, dass unsere Gesellschaft zunehmend altert und doch sind die damit ver­bun­de­nen Her­aus­forderun­gen längst nicht gelöst. Viel zu wenige Wohn­häuser und Woh­nun­gen sind in Deutsch­land bar­ri­ere­frei und senioren­gerecht gestal­tet. Dabei ist dies eine wesentliche Voraus­set­zung, um ein selb­ständi­ges Leben bis ins Alter zu ermöglichen. Ger­ade mod­erne Haustech­nik kann den All­t­ag deut­lich erle­ichtern – bis hin zur beque­men Vor­fahrt an die Garage.

Leichte Bedi­enung bequem durch Tastendruck

Ein schw­ergängiges Gara­gen­tor per Hand zu öff­nen oder zu schließen, fällt schon Jün­geren nicht immer leicht. Wenn zusät­zlich die eigene Beweglichkeit nach­lässt, wird die Auf­gabe umso beschw­er­lich­er. Dabei kön­nen Tore mit Motorantrieb und Fernbe­di­enung für Abhil­fe sor­gen. Sie lassen sich bequem vom Steuer aus per Tas­ten­druck betäti­gen, ohne dass der Fahrer erst aussteigen müsste. Im Neubau zählt dieser Bedi­enkom­fort fast schon zum Stan­dard, aber auch in beste­hen­den Gara­gen ist eine Umrüs­tung möglich. Her­steller wie Novoferm bieten dafür spezielle Ren­ovierung­store an, die sich pass­ge­nau in vorhan­dene Gara­gen ein­bauen lassen. Auch optisch ist der Aus­tausch ein Gewinn, da für heutige Tore viele Ober­flächen, Designs und Far­ben – jew­eils passend zum Eigen­heim – zur Ver­fü­gung ste­hen. Ganz im Trend liegen neue, hochw­er­tige Design-Ober­flächen mit Micro­line-Prä­gung. Diese faszinieren durch aus­drucksstarke Licht-/Schat­ten­ef­fek­te. Beson­ders hochw­er­tig wird es durch die exk­lu­siv bei Novoferm ver­füg­bare Kom­bi­na­tion mit struk­turi­erten Ober­flächen in Satin white oder Satin grey. Optisch abso­lut edel, dabei im All­t­ag angenehm pflegeleicht.

Wärmedäm­mung und Ein­bruch­schutz inklusive

Neben dem Plus an Kom­fort und der bar­ri­ere­freien Vor­fahrt verbessert sich zumeist auch die Wärmedäm­mung der Garage. Mod­elle wie zum Beispiel das Tor „iso 45“ weisen eine bis zu 45 Mil­lime­ter starke Dämm­schicht auf, die Wärmev­er­luste min­imiert. Ein weit­er­er Vorteil ist der serien­mäßige Ein­bruch­schutz, der Ganoven den Zutritt erschw­ert. Gara­gen-Sek­tion­al­tore sind zudem deut­lich platzs­paren­der, da sie in einzel­nen Seg­menten öff­nen und schließen – anders als die früher üblichen Schwingtore.

Für einen dauer­haft sicheren Betrieb des neuen Gara­gen­tores emp­fiehlt sich die Pla­nung und der Ein­bau durch erfahrene Fach­handw­erk­er. Ansprech­part­ner vor Ort find­et man unter: www.novoferm.de